Der Zeichner als Denker

Seit dem Frühjahr 2020 verwende ich diese Seite, um meine Beobachtungen und Gedanken zu Corona wöchentlich zu ordnen.

Anfänglich reagierte ich auf die Diskussion im Auer Verlag zu „Anhalten der Welt“, als diese in die Sommerpause ging setzte ich die Reihe für mich fort.

So ergeben die Beiträge ein interessantes Protokoll der Ereignisse in und um Corona – aus der Sicht des Zeichners und Überzeichners – von Anbeginn der Pandemie bis jetzt.

Die Bilder liefern immer ein eigenständiges Bedeutungsfeld mit, welches mit dem Geschriebenen oszilliert.

                      Günter Lierschof